Postfachanlagen

Das Schweizer Unternehmen Syspost bietet ausgereifte Postfachanlagen an, welche zu einer optimalen Postorganisation und damit auch zu einer effizienten Prozessgestaltung führen. Ihre Auslegung richtet sich konsequent nach den Bedürfnissen der Unternehmenskunden. Syspost wurde 2000 gegründet und ist heute in der Schweiz Marktführer für Poststellen-Einrichtungen.

Individuelle Postfachanlagen für die interne Zustellung
Unternehmen benötigen diese Anlage für die interne Postverteilung, wo sie sich als sehr praktisch erweisen. Je nach Unternehmensgebäude werden sie zentral oder auf einzelnen Etagen platziert. Dort bieten sie den Mitarbeitenden mit einer entsprechenden Berechtigung jederzeit Zugang zur persönlichen Post. Die Vertraulichkeit wird durch Schlüssel oder auch elektronische Schliesssysteme garantiert. Die Anlagen liefert Syspost in verschiedensten Ausführungen nach Mass oder als Modul. Sie sind einfach zu bewirtschaften und fügen sich gestalterisch optimal ein.

Postfachanlagen mit Reservationssystem
Die Anlagen können Garderobenschränke sein und auch für die Materialaufbewahrung verwendet werden. Ihre spezielle elektronische Ausrüstung erweitert die Funktionen. So lassen sich Gegenstände einlegen, die verschiedene Mitarbeitende nutzen, etwa Autoschlüssel von Firmenwagen oder Geräte der Firma. Ein zentrales Reservationssystem öffnet das Fach für den jeweils Berechtigten zur vorgesehenen Zeit. Syspost entwickelt auch Anlagen auf Kundenwunsch. Die Poststelle ist in den meisten Unternehmen die Leitzentrale der Kommunikation. Sie muss als Schaltstelle perfekt funktionieren. Dazu gehört eine erstklassige Organisation, damit das interne Post-Management optimal, mit vernünftigen Abläufen, kurzen Wegen und funktionellen Einrichtungen funktioniert.

Scanning-Arbeitsplätze als neue Schwerpunkte der Postorganisation
Inzwischen verzichten immer mehr Firmen auf physische Post beziehungsweise auf deren interne Verteilung. Sie setzen stattdessen auf digitale Lösungen. Eingehende physische Briefe werden daher zentral registriert, eingescannt und den Zugriffsberechtigten digital zur Verfügung gestellt. So eine digitale Poststelle ist auf optimale Prozesse angewiesen, nur dann lässt sich damit der gewünschte Mehrwert erzielen. Syspost rüstet Scanning-Arbeitsplätze mit effizienten Lösungen aus. Darüber hinaus erhalten die Kunden die nötige Unterstützung bei der Umsetzung. Diese ist besonders in der Übergangsphase von der physischen zur digitalen Post erforderlich.

Track & Trace für Postfachanlagen
Gerade in Grossunternehmen ist die Sicherheit der internen Post ein wichtiges Thema. Sie lässt sich mit Track & Trace gewährleisten. Diese elektronische Lösung bietet Syspost ebenfalls an. Die Firmen können damit ein- und ausgehende Sendungen sicher nachverfolgen. Die neueste Entwicklung ist eine mobile Postverteilanlage mit Schliessfächern. Diese werden von den Mitarbeitenden mit einem individuellen Badge geöffnet. Die Etagenverteiler wiederum garantieren, dass Adressaten sehr schnell und bequem den nötigen Zugriff auf ihre Dokumente bekommen. Eine Abholanlage ermöglicht die genau terminierbare und pünktliche Weiterbeförderung der Post. Die Syspost Abholanlagen lassen sich flexibel an jedem Standort nutzen. Kunden können dafür ein exklusives Design und auch spezielle Materialien wählen. Für die digitale Posteingangsbearbeitung bietet Syspost die beiden Systeme ClickPost und AutoClick an. Diese sind auch bei kleineren Postvolumen schon sehr wirtschaftlich. Besondere EDV-Kenntnisse sind dafür nicht erforderlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*